Nertila Seferaj

wurde in Tirana (Albanien) geboren und studierte bei Wolfgang Schamschula am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz. Dort legte sie sowohl ihr SMP-Examen als auch das Künstlerische Aufbaustudium mit der Note "sehr gut" ab. Preise gewann sie bei folgenden Wettbewerben: - Erster, zweiter und dritter Preis im EPTA Klavierwettbewerb (Abanien) -Erster und dritter Preis beim Nationalen Wettbewerb "Kenget e Tokes" in Tirana - Sonderpreis "Tonin Harapi" in der EPTA (Internationaler Wettbewerb) - Erster Preis in allen Kategorien im Internationalen Wettbewerb "Palazzo Spinola" in Italien. Von Januar 2010 bis Oktober 2012 war Nertila Seferaj Dozentin für Klavier am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz.

Nertila unterrichtet: Klavier, Tastenkinder, Instrumentenkarusell, Musiktheorie

Martin Fuchs

wurde in Hutthurm bei Passau geboren. Schon früh gewann er 1.Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert. Schlagzeug und Perkussion studierte er am Richard-Strauß-Konservatorium in München bei Adel Shalaby, sowie bei Jürgen Nießner in Mainz. Im Jahr 2005 erhielt er den Kulturpreis des Landkreises Passau und im Jahr 2007 gewann er den Kulturpreis Gasteig Förderwettbewerb. In zahlreichen Orchestern war und ist er als Aushilfe beschäftigt, so u.a in der Bayrischen Staatsoper dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, dem Gärtnerplatztheater München, dem Staatstheater Mainz, den Nürnberger Symphonikern und dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Von Herbst 2010 bis Sommer 2012 war er Dozent für Schlagwerk an der Hochschule für Musik Mainz. Seit Frühjahr 2013 lebt und unterrichtet er in Unterhaching.

Martin unterrichtet: Schlagzeug, Ensemble, Band


Nicolai Roman Blaskovic

studierte am Badischen Konservatorium Karlsruhe sowie Popular & Jazz Gitarre am FMZ in München. Als Studio und Session Musiker war und ist er bei internationalen Produktionen tätig. Er komponiert ausserdem Film- und Theatermusik und beschäftigt sich mit Sound Design. Als Gründer und Geschäftsführer der "The Guitar School - Blaskovic KG" und des "Musicinstiut Graz" arbeitete Roman auch mehrfach mit schwerst Behinderten Kindern. Er sagt von sich selbst: "Durch die lange Unterrichtstätigkeit habe ich viele Lehrkonzepte ausprobiert. Für mich ist es wichtig geworden, Musik als Herzens-Schule und Lebensstütze weiter zu geben."

Nicolai unterrichtet: Gitarre / E-Gitarre / Liedbegleitung


Serena Aimo

Serena Aimo, 1987 in Savigliano (Cuneo, Italien) geboren, erhielt ihren ersten Flötenunterricht im Alter von elf Jahren an der Scuola Media Musicale "Sacco-Boetto-Paglieri" in Fossano bei Prof.ssa Maria Angela Biscia. Danach besuchte sie das Liceo Musicale "Ego Bianchi" in Cuneo, wo sie bei Prof. Maurizio Davico studierte. Parallel dazu studierte sie am Civico Istituto Musicale "A. Vivaldi" in Busca weiterhin bei ihrer ersten Lehrerin. 2005 schloss sie ihr Studium als Privatschülerin am Conservatorio di Musica "G. Cantelli" in Novara mit Bestnote und Auszeichnung (lode) ab. Serena ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter der "Concorso Internazionale di Esecuzione Strumentale e Vocale Giovani Talenti" in San Bartolomeo al Mare, der "Concorso Internazionale di Interpretazione Flautistica Citt&aflex; di Ovada", der "Concorso Internazionale di Musica per Giovani Interpreti Citt&aflex; di Chieri" und der "Nono Concorso Internazionale di Flauto Leonardo De Lorenzo" in Viggiano. Ihr Aufbaustudium führte sie zu C. Montafia, P. Bernold, C. Lefebvre, M. Ancillotti, A. Adorján, R. Ghiani, A. Barletta, A. Oliva, A. Manco. 2006 gewann sie den ersten Preis beim Fortbildungskurs von M. Raymond Guiot an der "Accademia Italiana del Flauto di Roma"; im darauffolgenden Jahr bildete sie sich bei Jean Claude Gérard in Mailand und Alberto Barletta in Fossano fort. Von 2007 bis 2010 studierte sie bei M. Michele Marasco in Florenz. Neben der künstlerischen Entfaltung ihres Flötenspiels widmet sie sich auch dem pädagogischen Aspekt. Von 2006 bis 2011 war Serena als Flötenlehrerin an den Musikinstituten in Savigliano, Busca, Verzuolo und der Grundschule in Cuneo tätig. Ihren Abschluss "Diploma Accademico di II Livello per la Formazione dei Docenti" erwarb sie am Istituto Superiore di Studi Musicali - Conservatorio di Musica "G. F. Ghedini" in Cuneo, ein Zeugnis, das für den Flötenunterricht in den Scuole Medie Musicali befähigt. Serena Aimo gehört verschiedenen Kammerorchestern an und spielt mit italienischen Orchestern wie dem Orchestra Bartolomeo Bruni di Cuneo, dem Orchestra Stabile di Alba Pressenda, dem Orchestra Sinfonica di Rivoli, dem Orchestra Filarmonica del Piemonte und dem Orchestra Filarmonica 900 del Teatro Regio di Torino. Als Flötistin des Flötenorchesters Joueurs de Flûte aus Fossano, wird sie regelmäßig zu internationalen Flötenfestivals eingeladen, u.a. Flautissimo (Rom), FALAUT Festival (Mailand), Festival Severino Gazzelloni (Roccasecca, Frosinone), British Flute Society Convention (Manchester, UK), National Flute Society Convention (Charlotte, NC, USA), Flötenfestival der Deutsche Gesellschaft für Flöte e.V. (Freiburg). Mit den Joueurs de Flûte hat sie drei CDs aufgenommen, die als Beilage des renommierten italienischen Magazins "FALAUT" publiziert wurden. Zurzeit lebt Serena Aimo in München, wo sie im Juni 2013 den Master of Music an der Musikhochschule für Musik und Theater bei M. András Adorján abschloss. Für einen weiteren Master en Interprétation studiert sie seit dem Wintersemester 2013/14 bei M. Jacques Zoon an der Haute École de Musique in Genf.

Serena unterrichtet: Flöte, Querflöte


Stepan Mishula

wurde in eine Familie von Berufsmusikern in Brest (Weissrussland) hineingeboren. Ab dem Alter von sechs Jahren besuchte er bereits das Konservatorium der Stadt Brest. Mit 11 Jahren nahm er Saxophonunterricht bei seinem Vater Wladimir Mishula. Im Jahre 1994 erzielte Stepan seinen ersten Erfolg als Preisträger (2.ter Platz) des Nationalwettbewerbs für Blas- und Schlaginstrumente. Ein Jahr später folgte das Studium am Konservatorium in Minsk (Saxophonklasse B.W.Nichkov). Es folgten Preise bei internationalen Wettbewerben in Gomel (Belarus) und Chisinau (Moldavien). Im Jahre 1999 begann er sein Studium an der Musikakademie in Minsk (Klasse B.W.Nichkov und W.N.Ksjondz). Nach erfolgreichem Abschluss zieht Stepan Mishula zu einem weiteren Studium am Richard-Strauss-Konservatorium nach München (Saxophonklasse A.Legros). Dort gewinnt er beim Förderpreis Gasteig e.V sowohl den Sonderpreis 2007 als auch den dritten Preis (2008). Während des Meisterklassestudiums an der Hochschule für Musik in München, gründete Stepan Mishula zusammen mit seiner Schwester Olga Mishula die Ethno-Jazz Gruppe "CITY M". Nach einigen Auftritten in Deutschland sind auch schon Konzerte im europäischen Ausland in Planung.

Stefan unterrichtet: Saxophon


Flurin Mück

Flurin Mück Flurin Mück, geboren 1992 in Basel (Schweiz) kam schon früh in den Genuss vielen verschiedenen Schlagzeugern wie Charly Antolini, Dennis Chambers oder Dave Weckl auf der heimischen Stereoanlage bei ihrem Spiel zuzuhören. Dem faszinierenden Eindruck der Trommeln und Becken folgte der erste Schlagzeugunterricht im Alter von neun Jahren. Vier Jahre später durfte er den zweiten Preis in der Kategorie Snaredrum der Schweizerischen Schlagzeug- und Perkussionistenwettbewerb entgegennehmen. Seither ist die Begeisterung für das urtümlichste aller Instrumente nicht geschwunden und führte ihn über mehrere Jugendorchester und Bands in das Jazzstudim der Hochschule für Musik Basel. Von 2011-2015 begleitete er die Schweizer Soulsängerin Nicole Bernegger (the Voice) auf ihren Konzerten und sass hierzulande schon mit der Bayrischen Band Dreiviertelblut auf der Bühne. Als Lehrer möchte er vor allem seine Begeisterung für Musik und das tolle Gefühl, welches man beim Schlagzeugspielen empfinden kann, weitergeben.

Flurin unterrichtet: Schlagzeug, Percussion


Anna Sherashevskaya

Anna Sherashevskaya studierte zunächst Knopfakkordeon in Minsk, und später zusätzlich Dirigieren. Beide Fächer schloss sie mit Diplom ab. Schon während der Hochschulzeiten dirigierte Anna Sherashevskaya führende weißrussischen Sinfonieorchester, organisierte Projekte und Aufführungen. Seit 2002 lebt sie in München. Seit 2003 verantwortet sie leitend bei Musicalion.com im Bereich der Einsendungen die Einhaltung der musikalischen und technischen Qualität. Sie unterrichtet Chromatisches Piano- und Knopf- Akkordeon (vom traditionellen Standardbassmanual bis zum künstlerischen M III), Klavier, Musiktheorie, Gehörbildung und Harmonielehre. Außerdem leitet Anna leitet das Kammerorchester "Ars vivendi" und diverse Akkordeonensembles.

nna unterrichtet Akkordeon, Klavier, Musiktheorie


Teresa Staffler

Die Südtiroler Sängerin Teresa Staffler verzaubert mit ihrer unverkennbar schönen, klaren Stimme. In ihrer Jugend war sie innerhalb Südtirols als Solistin von Musical und Theater-Projekten unterwegs und lernte die Bühne und das Studio lieben. Aufgrund ihres vielseitigen musikalischen Engagements erhielt sie im Jahre 2007 den Rotary Förderungspreis. Ihrem mit Auszeichnung abgeschlossnen Studium der Musikwissenschaft an der Universität Wien folgte ein das Studium Jazz/Pop Gesang am Vienna Music Institute. Auch diese schloss sie mit Auszeichnung ab Teresas Konzerttätigkeit führte sie bereits durch halb Europa. Besonders bemerkenswert ist ihre Fähigkeit sich mühelos zwischen musikalischen Genres zu bewegen.

Teresa unterrichtet: Jazz- undf Pop-Gesang